Schrift verkleinern Schrift zurücksetzen Schrift vergröern

Herzlich willkommen auf der Homepage unserer Kirchengemeinde!

K640 Osterglocken

Die 2. Welle der Corona-Pandemie im Herbst erforderte einen erneuten Lockdown, der bis zum 7. März verlängert ist.

Hier auf der Startseite versorgen wir Sie zeitnah mit Informationen aus unserer Gemeinde, welche Veranstaltungen aktuell stattfinden und in welchen Bereichen wir noch Geduld haben müssen.

Weltgebetstag nur online

Heute, am ersten Freitag im März, feiern Christinnen und Christen verschiedener Konfessionen den Weltgebetstag.
Normalerweise findet in einer Extertaler Kirche dazu ein Gottesdienst statt und die Gemeindeglieder der anderen Extertaler Kirchengemeinden werden dazu eingeladen.

Bei der gegenwärtigen Corona-Lage ist dies leider nicht möglich. Aber es gibt ein Ersatzprogramm:
Um 18.55 Uhr läuten die Glocken unserer Kirche und laden ein zu einem Gottesdienst, der ab 19.00 Uhr auf Bibel-TV ausgestrahlt wird. Diesen Gottesdienst hat das Weltgebetstag-Komitee aus Deutschland aufgenommen.

Unter diesem Link finden Sie ein 15-minütiges Andachtsvideo vom lippischen Weltgebetstagsteam.

 

 

Keine Gottesdienste in unserer Kirche bis voraussichtlich zum 7. März 2021

Entgegen den Empfehlungen unserer Landeskirche, dass ab dem 21. Februar wieder Präsenzgottesdienste stattfinden können, hat sich der Kirchenvorstand unserer Gemeinde für ein weiteres Aussetzen der Gottesdienste bei uns ausgesprochen.

Diese Entscheidungen ist allen schwergefallen, sind doch Gottesdienste zentraler Bestandteil im Leben einer evangelischen Kirchengemeinde. Trotzdem geschah die Abstimmung gegen eine Öffnung in großer Einmütigkeit. Die Gründe hierfür waren:

  • Die Auswirkungen der neuen Virusmutationen, die auch in Lippe nachgewiesen sind, auf das Infektionsgeschehen ist zurzeit unabsehbar.
  • Der Appell von Politik, Verwaltung und Gesundheitswesen, den Lockdown fortzuführen und sich nicht frühzeitig zu öffnen, war sehr eindringlich.
  • Gegenüber Geschäften, Gastronomie, Dienstleistern, Vereinen jeglicher Ausrichtung wäre es unsolidarisch, zum jetzigen Zeitpunkt Gottesdienste stattfinden zu lassen.

Alles in allem scheint uns der gegenwärtige Zeitpunkt für eine Öffnung hin zu Präsenzgottesdiensten verfrüht und würde von den Menschen vor Ort nicht verstanden werden.

Wir bitten alle, die dringlichst darauf gewartet haben, in unserer Kirche wieder Gottesdienste zu feiern, um Verständnis und weiterhin um Geduld.

Wir weisen auch darauf hin, dass zum Ende jeder Woche eine Andacht/ein Impuls zum jeweils folgenden Sonntag erscheint. Diese Andacht kann per Post oder E-Mail zugeschickt werden (bitte im Gemeindebüro unter Tel. 3194 melden) oder auf unserer Homepage hier nachgelesen werden.

Peter Thimm

 

Abendliches Glockenläuten um 19.30 Uhr

Erinnern Sie sich noch an das Frühjahr? - Als ab Mitte März der erste Lockdown begann, das öffentliche Leben stillgelegt wurde und auch die Kirchen geschlossen waren, da ertönten abends um 19.30 Uhr die Kirchenglocken und luden ein zum gemeinsamen Gebet.
Das 'Ökumenische Gebet in Zeiten der Corona-Krise' lag damals dem Gemeindebrief bei.

Nun haben wir den 2. 'harten' Lockdown in diesem Jahr und wieder fallen bei uns die Präsenzgottesdienste aus - vorerst bis zum 10. Januar. Und wieder sollen allabendlich um 19.30 Uhr die Glocken läuten, und zwar ab Heiligabend bis zum Ende des Lockdowns.
Das ökumenische Gebet, das wir im Frühjahr gebetet und vielleicht eine Kerze im Fenster dabei entzündet haben, hat nichts an Aktualität verloren - leider.

So laden wir wieder zu diesem Gebet ein. Falls Sie das Blatt mit dem Gebetstext nicht mehr haben, melden Sie sich doch nach Weihnachten im Gemeindebüro unter Tel. 3194 oder bei Peter Thimm unter Tel. 62 53 199.
Nachfolgend das Gebet:

Guter und barmherziger Gott!
In Zeiten von Verunsicherung und Krankheit kommen wir
gemeinsam zu Dir und werfen alle unsere Sorgen auf Dich.
Du schenkst uns neue Zuversicht,
wenn uns Misstrauen und Unsicherheit überwältigen.
Du bleibst uns nahe,
auch wenn wir Abstand voneinander halten müssen.
Wir sind bei dir geborgen,
selbst wenn wir den Halt zu verlieren drohen.

Wir bitten dich:
für alle Menschen,
die sich mit dem Corona-Virus angesteckt haben und erkrankt sind;
für alle Angehörigen, die in tiefer Sorge sind;
für alle Verstorbenen und für die, die um sie trauern;
für alle, die Angst um ihren Arbeitsplatz haben und um ihre Existenz fürchten.
Sei ihnen allen nahe, gib ihnen neue Hoffnung und Zuversicht,
den Verstorbenen aber schenke das Leben in deiner Fülle.

Wir bitten dich:
für alle Ärztinnen und Ärzte, für alle Pflegenden in den Kliniken,
Heimen und Hospizen;
für alle, die Verantwortung tragen in Staat, Gesellschaft und Wirtschaft;
für alle, die uns Tag für Tag mit dem Lebensnotwendigen versorgen;
für alle Seelsorgerinnen und Seelsorger,
die den Menschen Gottes Frohe Botschaft zusagen.
Sei auch ihnen nahe und schenke ihnen Kraft, Mut und Zuversicht.

Wir bitten dich:
für die jungen Menschen unter uns, die Kinder und Jugendlichen,
für alle, die um ihre Zukunft fürchten,
für die Familien, die die erzwungene Nähe nicht gewohnt sind,
für alle, die die Betreuung von Kindern und Jugendlichen übernommen haben.
Sei ihnen allen nahe, schenke ihnen Geduld und Weitsicht,
Verständnis und Hoffnung.

Wir bitten dich:
für die Menschen weltweit,
deren Gesundheit an jedem Tag gefährdet ist,
für alle, die keine medizinische Versorgung in Anspruch nehmen können,
für die Menschen in den Ländern,
die noch stärker von der Krankheit betroffen sind.
Sei ihnen allen nahe und schenke ihnen Heilung, Trost und Zuversicht.

Auch bitten wir dich für uns selbst:
Lass uns trotz aller Sorgen den Blick für die anderen nicht verlieren
und ihnen beistehen.
Mache uns bereit, Einschränkungen in Kauf zu nehmen
und lass uns dazu beitragen,
dass andere Menschen nicht gefährdet werden.
Erhalte in uns die Hoffnung auf dich, unseren Gott,
der uns tröstet wie eine liebende Mutter und der sich aller annimmt.
Dir vertrauen wir uns an.
Dich loben und preisen wir,
heute und alle Tage unseres Lebens bis in Ewigkeit.

Wir beten mit der ganzen Christenheit auf Erden:
Vater unser im Himmel...

 

Ansprechperson für ‚sexualisierte Gewalt‘ in unserer Gemeinde

Die Lippische Landeskirche verfolgt sehr offensiv das Ziel, sexuellen Missbrauch durch hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter zu verhindern und aufzuklären.
Aus diesem Grund muss jede Kirchengemeinde eine Kontaktperson benennen, an die sich Betroffene von sexuellem Missbrauch wenden können und die dann weitere Schritte einleitet.

Für unsere Kirchengemeinde ist das unser Kirchenvorstandsmitglied Andrea Küssner.
Sie ist telefonisch zu erreichen unter 0 52 62/99 58 00 und per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .  

 

Einteilung der Pfarrbezirke ab 2019

Ab sofort gibt es in unserer Kirchengemeinde nur noch zwei Pfarrbezirke.
Mit folgender Kurzformel lässt sie die Aufteilung gut veranschaulichen:
• Pfarrbezirk 2 umfasst das Gebiet nördlich der Bahnhofstraße und der Breslauer Straße (allerdings ohne diese) und westlich der Extertalstraße.
• Pfarrbezirk 1 umfasst das restliche Gebiet unserer Kirchengemeinde.

Nachfolgend ein Straßenverzeichnis der beiden Pfarrbezirke:

Pfarrbezirk 1 (P. Thimm):

Ahornstraße
Akazienstraße
Alte Mühle
Am Aschbach
Am Meinenkamp
Am Scharbker Bach    
Amselweg
An der Bache
Auf den Stücken
Bachstelzenweg
Bahnhofstraße
Birkenstraße
Brahmsstraße
Breslauer Straße
Buchenstraße
Buchfinkenweg
Denkmalweg
Dompfaffweg
Eichholz
Eichkamp
Erlenstraße
Eschenstraße
Finkenweg
Frevertsberg
Friedrich-Linnem.-Str.    
Gartenstraße
Gerbergasse
Goldbecker Straße
Grasmückenweg
Grasweg
Grüner Anger
Grüner Weg
Hackemackweg
Hamelner Straße
Hardenkamp
Haydnstraße
Heinebüchenbruch
Höchte
Hohe Asch
Hölmkeweg
Holzkamp
Hummerbrucher Straße    
Im Dicken
Kastanienstraße
Kenterkamp
Krügerweg
Lerchenweg
Lindenstraße
Lisztstraße
Lortzingstraße
Ludwig-van-Beeth.-Str.
Lütkenbergstraße
Masurenweg
Meierbergerstr. (NRW)
Meisenweg
Mittelstraße
Mozartstraße
Mühlenstraße
Nordhagen
Nordstraße
Pagenhelle
Papenweg
Pulverberg
Ranner Trift
Rehbent
Reine
Richard-Wagner-Straße    
Rotkehlchenweg
Scharbke
Schönhagener Ring
Schubertstraße
Schulstraße
Schützenkamp
Spitzenweg
Starenweg
Steinland
Stieglitzweg
Strang
Streitbuschweg
Südhagenweg
Spitzenweg
Starenweg
Steinland
Stieglitzweg
Strang
Streitbuschweg    
Südhagenweg
Südhang
Südstraße
Twelen
Ulmenstraße
Waldstr. (NRW)
Waldweg
Weidenstraße
Zaunkönigweg
Zollstraße
Zum Sportzentrum    



Goldbeck:
Alte Dorfstraße
Alter Mühlenweg
Am Spielplatz
Bösingfelder Straße
Buchhalsweg
Drei Linden
Grundstraße
Im Kloster
Meierberger Str. (NDS)
Schevelsteiner Straße
Schmuckstraße
Siedlungsstraße
Waldstraße (NDS)
Witwenstraße
Zur Windmühle




Pfarrbezirk 2 (Pn. Hollmann-Plaßmeier):

Aechternhöfen
Alter Postweg
Am Bahnhof
Am Beekebach
Am Dörenberg
Am Rethberg
Am Sägewerk
Am Sellenbach
Ammerweg
An den Eichen
Asmissen
Barntruper Straße       

Bergstraße
Berliner Weg
Biberweg
Birkhahnweg                  
Brakenberg
Bruchstraße
Bruchweg
Bussardweg
Dachsweg
Drosselweg
Eimke
Eulenweg
Exterbreite
Fahrenplatz
Falkenweg
Fasanenweg
Försterberg
Fuchsweg
Habichtweg
Heideweg
Hopfenkampweg              
Iltisweg
Im Alten Felde
In der Egge
Jägerborner Weg
Linderbrucher Straße        
Linderhofer Straße
Lüdenhauser Straße
Marderweg
Meiersfelder Straße
Möntgeweg
Moosweg
Nalhofstraße
Pestalozzistraße
Potsdamer Weg
Rebhuhnweg
Ringstraße
Rintelnsche Trift
Rosenstraße
Rosselberg
Schaufberg
Schillerstraße
Siemensstraße
Steinegger Weg
Sternberger Straße    
Strunksberg
Tangerhütter Weg
Trotzenburg
Vallentruper Weg
Von Bodelschwingh-Str.    
Wachtelweg
Wieselweg
Wiesenweg
Zum Bäckerland
Zum Fährtenbruch
Zum Festplatz
Zum Jägerhain
Zum Wiemland